LECO und Helmholtz Institut München – Zusammenarbeit im Bereich Separation Science

Dr. Ralf Löscher, Vizepräsident von LECO Europe, spricht mit Thomas Gröger und Dr. Jürgen Schnelle-Kreis vom Helmholtz Zentrum München – Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt über die Auswirkungen von Aerosolen auf unsere Gesundheit und unseren Alltag. Außerdem geben sie wertvolle Einblicke und Hintergrundinformationen zu ihrer Arbeit.

VOLLSTÄNDIGES INTERVIEW LESEN

AB SOFORT VERFÜGBAR: Unser e-Seminar, jetzt on-demand auf SepScience.com

Header Blogpost e-Seminar 1440x390px


Die aktuellen e-Seminare auf SepScience.com befassen sich mit den Lösungen von LECO für die Lebensmittel- und Umweltanalyse und sind nun als Version on-demand verfügbar. Die Vorträge behandeln Themen rund um das herausfordernde Gebiet der Lebensmittel- und Umweltanalyse mit den Tausenden Chemikalien, die in unserer Luft, dem Boden und im Wasser vorhanden sind.

REGISTRIEREN SIE SICH HEUTE FÜR DAS ON-DEMAND-SEMINAR

Melden Sie sich für unser SepScience e-Seminar an

Oder besuchen Sie unsere neue virtuelle MesseHeader Blogpost e-Seminar 1440x390px

Nehmen Sie an den zwei kommenden e-Seminaren auf SepScience.com teil. Wir präsentieren, wie die hochmodernen Technologien der LECO GC-TOF-MS und GC×GC-TOF-MS Ihre Anwendungen für die Lebensmittelanalyse (9. Juni) und die Umweltanalytik (11. Juni) revolutionieren können.

Klicken Sie hier und melden Sie sich jetzt an!

„Die Erkennung von Honigbienenkrankheiten durch Überwachung von Verschiebungen in flüchtigen Profilen“ von Maggie Gill – Keele University, GB

Header Blogpost e-Seminar 1440x390px

Heute, am 20. Mai ist UN-Weltbienentag. Die Honigbiene ist eine der wichtigsten Insektenart, die durch die Bestäubung von Nutzpflanzen jährlich schätzungsweise 15 Milliarden US-Dollar zur US-Wirtschaft und 690 Millionen Pfund zur britischen Wirtschaft beiträgt. Honigbienen sind außerdem wichtige Wildbestäuber und spielen in vielen Ökosystemen eine Schlüsselrolle bei der Erhaltung der biologischen Vielfalt.

Von Feuerwerk und Tourismus: GC×GC-HRMS-Analyse der sommerlichen Auswirkungen auf die Wasserqualität des Lake Michigan

Feuerwerk ist ein fester Bestandteil der Feierlichkeiten zum amerikanischen Unabhängigkeitstag. Es wird geschätzt, dass jedes Jahr 16.000 Feuerwerke in den Vereinigten Staaten gibt und die amerikanischen Verbraucher mehr als 1 Milliarde US-Dollar für Feuerwerkskörper ausgeben, um den Feiertag zu begehen! Abgesehen von einem großen Knall und strahlenden Lichtern, wie wirken sich diese Feuerwerke auf die Umwelt um sie herum aus? Der weltweite Hauptsitz von LECO befindet sich in Saint Joseph, Michigan, einem Küstenort am Lake Michigan, an dem Feuerwerke eine bedeutende Szenerie für die Feier am 4. Juli bilden. Im letzten Sommer hielt unser Anwendungslabor es für ein interessantes Experiment, das Wasser rund um den Abschussbereich der Feuerwerkskörper zu testen, um zu untersuchen, ob es kurzfristige Auswirkungen auf die Umwelt gibt. Der Zustrom von Touristen an die Strände des Lake Michigan während des Feiertags trägt sicher auch Chemikalien aus Körperpflegeprodukten (Sonnenschutzmittel und Insektenschutzmittel) zum Wasser bei. Die Auswertung dieser potenziellen Kontaminationen rund um den Feiertag war das Ziel dieser Studie.

Die Analyse wurde durchgeführt, indem Wasserproben von drei verschiedenen Stellen entlang der Küste entnommen wurden, dem Abschussbereich der Feuerwerkskörper am Pier, sowie an zwei lokalen Stränden in der Nähe des Abschussbereiches. Dies geschah am 2. Juli sowie am 4. Juli (eine Stunde nach dem Feuerwerk), um eine genaue Messung bereitzustellen. Zur Analyse der Wasserproben wurde das Pegasus® HRT+ 4D System von LECO, das eine umfassende zweidimensionale Gaschromatografie in Verbindung mit einer hochauflösenden Flugzeit-Massenspektrometrie (GC×GC-HRTOFMS) bietet, verwendet. Das GC×GC-HRTOFMS erwies sich als leistungsstarkes Werkzeug für die Untersuchung, da es eine vollständige, nicht zielgerichtete Analyse der Wasserproben vor und nach dem Feuerwerk ermöglichte und die chemischen Abweichungen zwischen beiden deutlich machte. GC×GC-HRTOFMS konnte auch die Auswirkungen dieser pyrotechnischen Darbietungen und des erhöhten Personenverkehrs in der Nähe der Wasserprobenentnahmestellen auf die Umweltbelastung aufzeigen.

Wie hat sich die Wasserqualität des Lake Michigan durch den erhöhten Tourismus und die Feuerwerke verändert? Die Ergebnisse könnten Sie überraschen...

Lesen Sie das Poster hier, um es herauszufinden.

ASMS im Rückblick: Frank Dorman, Penn State

Frank Dorman, außerordentlicher Professor für Biochemie und Molekularbiologie an der Penn State University, sprach auf unserem ASMS-Frühstücksseminar über seine Erfahrungen mit unserem Pegasus BT 4D-Tischgerät-GC×GC-TOFMS bezüglich der Analyse der Umweltverschmutzung im Susquehanna-Fluss.

Powered by Translations.com GlobalLink OneLink Software