RC612 Multiphase Determinator | Carbon and Water Determination | LECO

RC612 Multiphase Determinator
Carbon and Water Determination


Mit dem LECO RC612 können Sie schnell und zuverlässig Kohlenstoff und Wasser bestimmen. Dieses hochmoderne Gerät quantifiziert Kohlenstoff und Wasser in verschiedenen organischen und anorganischen Proben und identifiziert die Quelle mehrerer Arten von enthaltenem Kohlenstoff. Der RC612 benötigt nur wenig Platz und ermöglicht dank der benutzerfreundlichen Software eine optimierte Analyse.

  • Das System nutzt Verfahren nach AWS (ANSI) zur Bestimmung des Feuchtegehalts von Flussmitteln und Elektrodenflussmittelabdeckungen.
  • Qualitative und quantitative Analysen.
  • Leicht zu installierendes Verbrennungsrohr.
  • Das Reaktionsrohr mit großem Durchmesser unterstützt die Feuchteanalyse für eine Vielzahl von Probentypen, einschließlich Pulver, Flachstreifen und Röhrenabschnitte.
  • Differenzierung von freiem, organischem, anorganischem und Oberflächenkohlenstoff.
  • Optionaler robuster 50-Positionen-Autoloader für automatisierten Betrieb ohne weitere Aufsicht.
  • On-Board-Diagnosesystem zur Minimierung von Ausfallzeiten.

Der RC612 Determinator zur Bestimmung von Kohlenstoff-Phasen und Wasser/Feuchtigkeit quantifiziert den Kohlenstoff und vorhandenes Wasser in verschiedenen organischen und anorganischen Proben und identifiziert die Herkunft verschiedener enthaltener Kohlenstoffarten.

Der RC612 verfügt über ein hochmodernes Ofensteuerungssystem, mit dem die Temperatur des zweistufigen Ofens von nahezu Umgebungstemperatur bis 1100 oC geregelt werden kann.

Je nach Anwendung können vom Bediener mehrere Ofenschritte programmiert und der Ofen mit Sauerstoff oder Stickstoff gespült werden, wodurch oxidierende oder inerte Bedingungen entstehen, unter denen vorhandener Kohlenstoff und Wasser verbrannt oder umgesetzt werden. Ein Nachbrennerofen (standardmäßig auf 850 °C eingestellt) und ein sekundärer Oxidationskatalysator sind im Strömungsweg enthalten, um eine vollständige Verbrennung/Reaktion aller Komponenten zu garantieren. Die Infrarotdetektion dient der Quantifizierung des Ergebnisses, entweder als Gewichtsprozent oder als Auftragsgewicht (mg/cm2).

Bei der Verbrennung in einer oxidierenden Atmosphäre (O2) werden alle Formen von Kohlenstoff (mit Ausnahme einiger Karbide wie SiC) zu CO2 umgewandelt. Organische Formen von Kohlenstoff werden zu H2O und CO2 umgesetzt. So kann die Existenz von organischem Kohlenstoff durch die Identifizierung koinzidenter Peaks von H2O und CO2 nachgewiesen werden. Wasser und Carbonat werden beim Verbrennen der Probe in inerter Atmosphäre (N2) bei Ofenkatalysator-Temperaturen von 120 oC nachgewiesen. In diesem Modus wird organischer Kohlenstoff normalerweise nicht erfasst. Zusätzliche Kohlenstoffquellen können üblicherweise anhand der Temperatur unterschieden werden, bei der sie oxidieren oder sich verflüchtigen.

Ein Ofenprogramm mit langsam ansteigender Temperatur von 100 bis 1000 oC, in Schritten von 20 oC/min, kann zur Analyse unbekannter Proben verwendet werden. Diese Art der Analyse wird eingesetzt, um die Temperatur zu bestimmen, bei der unterschiedliche Formen von Kohlenstoff oxidieren. Der Bediener kann das Ofentemperaturprogramm weiter optimieren, um schneller quantitative Ergebnisse für jede in diesem Probentyp vorhandene Form von Kohlenstoff zu erhalten.

 

« zurück zur Übersicht

RC612 – Details

Mehrphasige Bestimmung von Kohlenstoff und Wasser mit dem RC612

  • Modelle
    1. RC612 Kohlenstoff-Phasen und Wasser



Powered by Translations.com GlobalLink OneLink Software