26. August 2020

Wissen, was in Ihrem Essen steckt // E-Seminare auf Anfrage zur Lebensmittelsicherheit

Wissen, was in Ihrem Essen steckt

Wie effizient ist Ihr Workflow für Lebensmittelproben? Sind Sie sicher, dass Sie Substanzen in Ihrer Probe identifizieren können ? In dieser kostenlosen Webinar-Serie erfahren Sie, wie LECO die Analysen für mehr Lebensmittelsicherheit verbessert.


Automatisierte thermogravimetrische Bestimmung von Feuchtigkeit und Asche in Mehl
Die AOAC Official-Methode (925.10) für Feststoffe (insgesamt) und Feuchtigkeit in Mehl nutzt eine manuelle Luftofen-Trocknungstechnik, wie sie in der Lebensmittelindustrie weit verbreitet ist. Die AOAC Official-Methode (923.03) Asche in Mehl verwendet ebenfalls eine manuelle Luft-Ofentrocknungstechnik. Erfahren Sie von Jeffery Gast, wie ein automatisiertes Gerät zur thermogravimetrischen Feuchtigkeitsbestimmung wie das TGA801 sowohl die Anforderungen der AOAC Official-Methods an Ofentemperatur und Luftstrom erfüllt und gleichzeitig die Bediener- und Analysezeiten verkürzt und die Effizienz des Arbeitsablaufs verbessert.

Gerät: TGA801
Präsentiert von: Jeffery Gast, LECO Corporation
ON-DEMAND-WEBINAR ANSEHEN


Automatisierte thermogravimetrische Feuchtigkeitsbestimmung von Fleisch und halbfesten Lebensmitteln
Eine der gebräuchlichsten Methoden zur Feuchtigkeitsbestimmung ist ein manueller Massenverlust durch Trocknung per Luftofen nach der AOAC Moisture in Meat-Methode (950.46). Lloyd Allen wird darüber sprechen, wie ein automatisiertes Gerät zur thermogravimetrischen Feuchtigkeitsbestimmung wie das TGM800 nicht nur die Anforderungen der AOAC Official Method an Probenmasse, Ofentemperatur und Luftstrom erfüllt, sondern gleichzeitig die Bediener- und Analysezeiten verkürzt sowie Präzision und Effizienz des Arbeitsablaufs verbessert.

Gerät: TGM800
Präsentiert von: Lloyd Allen, LECO Corporation
ON-DEMAND-WEBINAR ANSEHEN


Optimierung von Verbrennungsmethoden zur Bestimmung auch geringer Stickstoff-/Proteingehalte in Lebensmitteln
Verbrennungsmethoden zur Bestimmung von Stickstoff/Protein in Lebensmitteln werden aufgrund kürzerer Analysezeiten, einfacher Bedienung und verbesserter Sicherheitseigenschaften immer beliebter, werden jedoch durch die Anzahl der Proben begrenzt, die ein Gerät gleichzeitig analysieren kann. Proben mit geringem Stickstoffgehalt stellen aufgrund der besonderen Probeneigenschaften und Einschränkungen vorhandener Methoden eine Herausforderung für die Analyse dar. Lloyd Allen von LECO diskutiert mit Ihnen, wie Methoden zur Bestimmung von Stickstoff auch auf niedrigem Niveau mit Verbrennungsgeräten optimiert werden können.

Geräte: FP928, FP828
Präsentiert von: Lloyd Allen, LECO Corporation
ON-DEMAND-WEBINAR ANSEHEN


Lebensmittelsicherheit: Analyse der einzelnen Komponenten des MOSH&MOAH Summenparameters
Die derzeitige Analysemethode zur quantitativen Bestimmung von Mineralölen (Mineral Oil Saturated Hydrocarbons, MOSH und Mineral Oil Aromatic Hydrocarbons, MOAH) ist LC-GC-FID, das dabei erhaltene chromatische Analyseprofil zeigt jedoch leider viel zu oft nur einen Buckel nicht weiter auflösbarer Substanzen. GCxGC-TOFMS/FID ist die derzeit vielversprechendste Lösung, um MOSH/MOAH im Detail zu charakterisieren und Marker darzustellen, die helfen können, Kontaminationsquellen zu identifizieren und darauf zu reagieren. Giorgia Purcaro wird die Herausforderungen der MOSH/MOAH-Analyse vorstellen und darüber sprechen, was das Hinzufügen einer GCxGC-TOFMS-Analyse für Ihre Ergebnisse bewirken kann.

Geräte: Pegasus® BT 4D, GCxGC ECD/FID
Präsentiert von: Giorgia Purcaro, Universität Lüttich
ON-DEMAND-WEBINAR ANSEHEN


Anwendung der zweidimensionalen Gaschromatographie mit massenspektrometrischer Detektion zur Analyse von Pestizidrückständen in Lebensmitteln
Die Staatliche Tschechische Landwirtschafts- und Lebensmittelinspektion SZPI verwendet GCxGC-TOFMS bereits seit 2005 zur Analyse von Pestizidrückständen in Lebensmitteln pflanzlichen Ursprungs. Radim Stepan wird in Zusammenarbeit mit der Prager Universität für Chemie und Technologie über die Fortschritte bei den Geräten und die Analysen sprechen, die für die Analyse von Pestizidrückständen eingesetzt wurden.

Geräte: Pegasus® BT 4D, GCxGC ECD/FID
Präsentiert von: Radim Stepan, SZPI – Staatliche Tschechische Landwirtschaft- und Lebensmittelinspektion
ON-DEMAND-WEBINAR ANSEHEN

 

Powered by Translations.com GlobalLink OneLink Software